Ausbildung

Guter Start

Wer sich für eine Karriere in der Hotellerie entscheidet, ist bei uns an der richtigen Adresse: Leben und Lernen gehen hier in einem internationalen Umfeld und einer Vielzahl von Bereichen zusammen – sei es Rezeption, Housekeeping oder Restaurant. Vom ersten Tag an gleicht dabei kein Tag dem anderen. Das erfordert ein hohes Maß an Flexibilität, trägt aber auch ganz entscheidend zum Spaß an der Sache bei. Erst einsteigen, dann aufsteigen – dafür könnten die Möglichkeiten nicht besser sein.

AUSBILDUNG @INFINITY

"Am Anfang hatte ich Angst, in so einem großen Hotel anzufangen. Ich wusste nicht wer und was auf mich zukommt, aber schon bei meinem Vorstellungsgespräch habe ich mich willkommen und gut aufgehoben gefühlt. Die Mitarbeiter untereinander erweisen sich gegenseitigen Respekt - egal ob man seit einer Woche oder seit sieben Jahren im INFINITY Munich arbeitet. Und obwohl wir viele Mitarbeiter und viele Persönlichkeiten sind, sind wir ein Team. Das spürt man von Anfang an." (C.Kasper, Hotelfachfrau)

Wir bilden in folgenden Berufen aus:
Koch / Köchin
Hotelfachfrau /-mann
Hotelkauffrau /-mann
Veranstaltungskauffrau /-mann
Hotelfachfrau / mann mit Zusatzqualifikation Europäisches Hotelmanagement

Neugierig geworden?
Unser Auszubildender Julian Eder erzählt im Interview über seine Ausbildung im INFINITY
.

FAQ zum Ausbildungsstart

Was ist uns, als Unternehmen, bei Auszubildenden wichtig? Worauf legen wir Wert?
"Motivierte und höfliche Mitarbeiter, die Spaß und Freude an dem haben, was sie tun. Wir achten auf ein gepflegtes Erscheinungsbild, sowie zügiges und sauberes Arbeiten." (N. Best, Hotelkaufmann)

Was muss ich für eine Ausbildung im INFINITY Munich mitbringen?
"Sei höflich, hab Geduld gegenüber den Mitarbeitern und Gästen und hab Power für den Tag." (C. Kasper, Hotelfachfrau)

Warum sollte ich das INFINITY Munich wählen?
"Die Mitarbeiter des INFINITY nehmen sich Zeit für die Auszubildenden und kennen auf jede Frage eine Antwort. Wertschätzung und gegenseitiger Respekt werden hier groß geschrieben. Durch viele Schulungen können wir uns "weiterbilden" und immer wieder etwas dazu lernen." (C. Kasper, Hotelfachfrau)

Darf man als Azubi im Hotel auch selbstständig arbeiten oder ist man eher eine Hilfskraft?
"Nach meinen bisherigen Erfahrungen wird man nach der Einarbeitung nicht nur als Azubi sondern als vollwertige Arbeitskraft geschätzt, was das Übernehmen von Verantwortung sowie selbstständiges Arbeiten mit sich bringt und man erhält einen guten Einblick in die verschiedenen Abteilungen." (A. Zimmermann, Hotelfachfrau)

Was wird den Auszubildenden angeboten?
"Eine interessante Ausbildung, in der man einiges für sein späteres Leben mitnehmen kann. Man lernt interessante Menschen kennen und arbeitet in einem riesigen Spektrum an Aufgaben. Viele wohl überlegte Schulungen, die einem für das Hotel aber auch für eine spätere Arbeitskarriere sehr helfen, interessante Besichtigungen anderer Hotels und Locations." (D. Heilmeier, Hotelfachmann)